Berechnung des Gesamtergebnisses der Gesellenprüfung

Tabelle zur Berechnung des Gesamtergebnisses der Gesellenprüfung

Noten- und Punkteschlüssel

Die Abschluss- oder Gesellenprüfung ist bestanden, wenn die Leistungen wie folgt bewertet worden sind:

1. im Gesamtergebnis von Teil 1 und Teil 2 der Abschlussprüfung mit mindestens "ausreichend",

2. im Prüfungsbereich Kundenauftrag mit mindestens „ausreichend“,

3. im Ergebnis von Teil 2 der Abschlussprüfung mit mindestens „ausreichend“,

4. in mindestens zwei der übrigen Prüfungsbereiche von Teil 2 der                  Abschlussprüfung mit mindestens „ausreichend“ und

5. in keinem Prüfungsbereich von Teil 2 der Abschlussprüfung mit „ungenügend“.

ACHTUNG: Im Zeugnis werden nur Ganzzahlen der erreichten Punkte angegeben!

Beispiel: Sie erreichen im Kundenauftrag 80,7 Punkte. Ausgewiesen auf dem Zeugnis werden 80 Punkte. Die kaufmännische Rundung entfällt. Es wird aber bis zum Gesamtergebnis der Gesellenprüfung mit 80,7 Punkten  weitergerechnet.

 

 
Home » Gesellenprüfung » Gesellenprüfung Teil 2 » Wie wird das Gesamtergebnis berechnet?
Durch das Anklicken des Buttons "Ich stimme zu" erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung durch die Webanalyse Piwik einverstanden. Detaillierte Informationen erhalten Sie unter Datenschutz.
Ich stimme zu