Dieselbesitzer brauchen Klarheit

07.03.2018

Hamburger Lösung oder flächendeckende Dieselaussperrung in Stuttgart?

Die Kraftfahrzeuginnung Region Stuttgart fordert die Stadt Stuttgart auf, umgehend die Bereiche des Stadtgebietes zu nennen, in denen sie zusammen mit dem Land und dem Regierungspräsidium ab Oktober diesen Jahres Fahrverbote für Euro-4-Diesel plant: „Vor allen die Stuttgarter Besitzerinnen und -besitzer dieser Fahrzeuge müssen wissen woran sie sind“, sagt Innungsgeschäftsführer Christian Reher. „Die Frage ist, ob Stuttgart eine Hamburger Lösung anstrebt, wo der rot-grüne Senat auf der Basis des Leipziger Urteils im Luftreinehalteplan für rund 600 Meter der Max-Brauer-Allee sowie einen 1,7 Kilometer langen Abschnitt der Stresemannstraße Durchfahrtsbeschränkungen vorsieht oder ob in Stuttgart großflächige Dieselaussperrungen geplant sind und die Leute ihre Autos wegwerfen können, sobald die Umtauschprämien Ende März ausgelaufen sind.“

In Hamburg können die Diesel-Pkw mit Euro 5 abwärts, die nicht auf der Max-Brauer-Allee fahren dürfen, auf andere Straßen ausweichen. Gleiches gilt für die Lkw unterhalb Euro VI. Die Durchfahrtsbeschränkungen sollen bereits im April in Kraft treten. „In Stuttgart müssten auf der Basis des zugrundeliegenden Leipziger Urteils gleichermaßen behutsame Eingriffe möglich sein“, sagt Innungsgeschäftsführer Christian Reher. Die Berichterstattung in der Zeitung aus dem Umweltausschuss vermittele mit Sätzen wie ‚von Oktober an dürfen Diesel unter Euro 5 nicht mehr in die Stadt‘ aber den Eindruck, dass die Stadt und die grün-schwarze Landesregierung, die für den Luftreinhalteplan zuständig ist, flächendeckende Fahrverbote in der Schublade haben.“ Solche Fahrverbote hätten weitreichende Folgen: „Für Euro-4-Diesel in Stuttgart hätte sich bei großflächigen Sperrungen beispielsweise das Thema Nachrüstung komplett erledigt. Bis Oktober wird es keine amtlichen Zulassungen von Nachrüsttechnik geben.“ Damit blieben nur noch wenige Tage, um dies auslaufenden Umtauschprämien zu nutzen, denn ansonsten haben die Euro-4-Diesel nur noch Schrottwert.“


 
Home » Nachrichten » Dieselbesitzer brauchen Klarheit
Durch das Anklicken des Buttons "Ich stimme zu" erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung durch die Webanalyse Piwik einverstanden. Detaillierte Informationen erhalten Sie unter Datenschutz.
Ich stimme zu